Goalball: Abstiegskampf am letzten Spieltag

© Oliver Kremer / DBS

Am kommenden Wochenende findet der vierte und letzte Spieltag der aktuellen Goalball Bundesliga-Saison in Nürnberg statt. Dort steht vor allem der Kampf um den Klassenerhalt im Mittelpunkt, denn der deutsche Meister steht bereits vorzeitig fest: Der Chemnitzer BC ist mit insgesamt neun Punkten Vorsprung auf den SSG Blista Marburg nicht mehr einzuholen. So steht am letzten Spieltag vor allem der Abstiegskampf im Fokus.

Nach acht Spielen an drei Spieltagen ist der Chemnitzer BC ungeschlagen und damit nicht mehr zu überholen. Mit neun Punkten Abstand auf den Zweitplatzierten und mehrfachen deutschen Meister SSG Blista Marburg steht der deutsche Meister der Goalball Bundesliga-Saison 2019 bereits vorzeitig fest. Für den neu gegründeten Klub ist dies der erste Titel der noch jungen Vereinsgeschichte. Auch die aktuelle Nummer eins in der Torschützenliste kommt vom Chemnitzer SC: Nationalspieler Oliver Hörauf hat bereits 37 Mal in dieser Saison getroffen. Dicht dahinter reiht sich mit Michael Feistle ein weiterer Nationalspieler ein. Er erzielte für seinen Verein SSG Blista Marburg bereits 34 Tore.

Spannend wird es am letzten Spieltag in der Nürnberger Bertolt-Brecht Sporthalle dennoch, denn im Mittelpunkt wird der Abstiegskampf stehen. Der SSV BS Königs Wusterhausen ist derzeit mit vier Punkten auf Platz sechs, einen Platz davor steht der SGV Dresden mit sechs Punkten, allerdings auch mit einem Spiel mehr. Genau diese Paarung wird zur Eröffnung des vierten Spieltages auf dem Feld stehen. Dass dieses Spiel das alles Entscheidende sein kann, zeigen die weiteren Begegnungen, welche auf die beiden Letztplatzierten an dem Spieltag warten. Der SGV Dresden trifft in seinem abschließenden Spiel auf den Tabellenzweiten SSG Blista Marburg und der SSV BS Königs Wusterhausen muss unter anderem gegen den deutschen Meister aus Chemnitz ran. Im Gegensatz zu Dresden haben die Goalballer aus Königs Wusterhausen noch drei Spiele offen und haben somit eine Chance mehr, wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

Auch nach der Saison geht es für die Goalballer der Nationalmannschaft spannend weiter. Vom 8. bis 13. Oktober finden in Rostock die Goalball-Europameisterschaften statt. Dafür befindet sich die deutsche Auswahl bereits in der Vorbereitung, um zum Zeitpunkt der Heim-EM topfit zu sein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.